Schüler übernehmen Station im HKK

Schüler übernehmen Station im HKK

Category : Schule

21 Auszubildende der Gesundheits- und Krankenpflegeschule haben für zwei Wochen die Organisation und Pflege der Viszeralchirurgie in Walsrode übernommen. Die angehenden Gesundheits- und Krankenpfleger regelten den Pflegebetrieb auf der Station dabei weitgehend selbstständig. Unterstützung gab es durch Praxisanleiter, Lehrer und das Pflegepersonal der Viszeralchirurgie. Die Pflege der bis zu 35 Patienten stellte für die Auszubildenden allerdings keine völlig neue Situation dar. Schon zuvor waren die 21 Schüler auf zehn Stationen im HKK tätig und konnten praktische Erfahrungen im Stationsalltag sammeln. Laut der Schüler, sei der Unterschied zum jetzigen Ausbildungsprojekt spürbar gewesen, jedoch ist man mit dem Ergebnis des Projektes zufrieden.



Ulrike Kempe mit Auszubildenden und Gesundheits- und
Krankenpflegerinnen auf der Station B3 in Walsrode

„Vielen Dank für die Teilnahme an unserem ,Projekt Schüler leiten eine Station‘ und ihr Vertrauen in uns. Wir wünschen Ihnen alles Gute für ihren weiteren Weg der Genesung.“ So lauteten die Worte, welche die Patienten in einer schriftlichen Widmung zu lesen bekamen. Auch persönlich wurde sich bei den Patienten für die Teilnahme an dem Projekt bedankt.
Für die Auszubildenden beginnt nun die Zeit der Abschlussprüfungen. In knapp zwei Monaten werden sie das in 2100 Theorie- und 2500 Praxisstunden Gelernte unter Beweis stellen. Die Schüler haben durch das Krankenhausprojekt viel Neues gelernt und blicken somit freudig in die Zukunft.